Haartransplantation – volles Haar durch moderne FUE und FUT Technik

Haartransplantation mit Perfektion, Präzision und Leidenschaft für ein ästhetisch anspruchsvolles, natürliches Ergebnis

weiterlesen

Volles Haar ist ein wichtiger Bestandteil der natürlichen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Diesen Wunsch kann man sich mit einer Haartransplantation erfüllen.

Durch die persönliche Betreuung, vom ersten Beratungsgespräch bis zur Nachbehandlung nach einer erfolgreichen Haartransplantation, erfüllen wir die hohen Ansprüche unserer Patienten. Im Rahmen der Erstberatung wird neben Ihren Wünschen und Vorstellungen der Ist-Zustand analysiert und eine, der jeweiligen Haarsituation angepasste erste Planung des Haartransplantations – Areals vorgenommen. Dabei wird auch ein möglicher zukünftiger Haarausfall in Betracht gezogen, um auch langfristig ein zufriedenstellendes und nachhaltiges Ergebnis zu erreichen. Haardichte und Wuchsrichtung sind wichtige Eigenschaften, die bei der Planung berücksichtigt werden.

Bei der SiegAesthetik Hair erhalten Sie eine individuelle Analyse Ihrer „Haarsituation“ mit einer professionellen Beratung durch Frau Dr. Hortling bezüglich der operativen aber auch der medikamentösen Behandlungsoptionen. An Techniken werden sowohl die Einzelhaarentnahme FUE als auch die Streifenentnahme FUT s.u. angeboten. Die Empfehlungen richten sich dabei grundsätzlich nach den wissenschaftlichen Standards der modernen Haarchirurgie sowie maßgeblich nach Ihren Wünschen.

Siegaesthetik Hair- Ihre erste Adresse für ein volles Haar, wir freuen uns auf SIE!

Dr. Annette Hortling setzt auf Spezialisierung und Zertifizierung. Seit 2001 ist sie anerkannte Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen besonders im Bereich der Eigenhaartransplantation.

Dr. Annette Hortling setzt auf Spezialisierung und Zertifizierung. Seit 2001 ist sie anerkannte Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen besonders im Bereich der Eigenhaartransplantation.

Behandlungen Haartransplantation

Androgenetische Alopezie

erblich bedingt
Männer / Frauen
Geheimratsecken
Tonsur

Narben Kopf / Augenbrauen / Bart

nach Unfällen / Verletzungen
nach Operationen
nach Entzündungen / Hauterkrankungen
kreisrunder Haarausfall

Bart

Neumodellierung der Bartkontur
Side-burns / Kotletten
Moustache / Schnurbart
Bart-Lücken
Verdichtung für gleichmäßigen Bartwuchs

Augenbrauen

Angeborenes Fehlen der Augenbrauen
Verletzungsbedingte Lücken
Rekonstruktion der Augenbrauenform

Behandlungstechniken

FUE-TECHNIK

Bei der FUE (Follicular Unit Excision) werden die Haarwurzeln einzeln, z.T auch in kleinen Gruppen von 2-3 Wurzeln (FU ́s = Follicular units) mittels Microspezialbohrer am Hinterhaupt (in selten Fällen auch Bodyhair) schonend entnommen und anschließend in einer speziellen Nährlösung zwischengelagert.

weiterlesen

Alle FU ́s werden unter dem Mikroskop kontrolliert auf Unversehrtheit und Vitalität.
Das Spenderareal wird dafür ganz oder teilweise (Sidecut / Undercut oder Streifenrasur) kurzrasiert. In manchen Fällen kann auf eine Rasur verzichtet werden. Es können bis zu 3500 FU´s in einer Behandlung gewonnen werden.
Die Behandlung ist minimalinvasiv und dadurch schonend sowie weitgehend narben – und schmerzfrei und wird ambulant in lokaler Betäubung / Dämmerschlaf durchgeführt.

FUT-TECHNIK

Bei der FUT (Follicular Unit Transplantation oder Strip Technik) wird ein schmaler Hautstreifen in lokaler Betäubung am Hinterhaupt entnommen. Der Hautspalt wird anschließend mit einer speziellen modernen Nahttechnik, der Trichophytic Closure verschlossen, damit die Narbe von durchwachsenden Haaren kaschiert wird. Aus dem entnommenen Haarstreifen werden die Follicular Units / FU´s unter dem Mikroskop herauspräpariert.

Das weitere Vorgehen, die Implantationstechnik ist bei der FUE und der FUT Methode gleich:

weiterlesen

Die gewonnenen Haarwurzeln werden unmittelbar nach der Entnahme, entsprechend der vorherigen Planung in kleinste Hautkanäle (Microslits) im Empfängerareal implantiert, wobei Haardichte und Wuchsrichtung berücksichtigt werden. Falls gewünscht und sinnvoll indiziert, führt ein gezieltes Dense Packing zu einer hohen und sehr natürlichen Haardichte. Bei geringen Mengen kommt auch die DHI Methode (Direct Hair Implantation) zum Einsatz.

Ablauf

Vor der OP

erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch mit Frau Dr. Hortling. Hierbei werden die Möglichkeiten und Grenzen der medikamentösen und der operativen Behandlungstechniken besprochen sowie eine individuelle Planung Ihrer Haartransplantation und Empfängerareals nach Ihren Wünschen von Frau Dr. Hortling vorgenommen.

OP Tag

Am Tag Ihrer OP wird das ganze Team der Siegaesthetik für Sie da sein und Ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken. Gemeinsam mit Frau Dr. Hortling finalisieren Sie das Behandlungskonzept und designen Ihren neuen Haaransatz/Haarlinie und den neuen Haarwuchs. Nach detaillierter Planung und Anzeichnung des Spender- und Empfängergebietes erfolgt eine Dichtemessung / Trichodensitometrie.

Der Eingriff erfolgt in einer sehr schonenden lokalen Schmerzbetäubung. Dabei wird zuerst im Behandlungsareal durch wenige sehr feine Nadelstiche ein Areal betäubt, sobald die Betäubung eingesetzt hat, erfolgt in den weiteren Behandlungsareale Schritt für Schritt die Schmerzausschaltung.

Nach der OP

erfolgt ein ausführliches Abschlussgespräch mit Frau Dr. Hortling mit detaillierten Angaben zu Ihrer Haarpflege:

2. – 3. Tag:
Sie waschen das erste mal Ihre neuen Haare nach Anleitung. In der Zwischenzeit sollten Sie sich schonen, um eine schnelle Heilung zu unterstützen.

3. – 5. Tag:
Eine vorübergehende Schwellung der Stirn und Augenpartie kann in manchen fällen auftreten.

5. – 7.Tag:
Sie dürfen Ihre Haare wieder vorsichtig stylen und sind je nach Haarschnitt wieder gesellschaftsfähig.

8. – 10. Tag:
Kleine Krusten im Empfängerareal fallen von selbst ab.

14. Tag:
Erste Nachuntersuchung zur Kontrolle des Heilungsverlaufes.

2. Woche:
Sie dürfen wieder Sport machen.
Die Haarwurzeln werden ab jetzt in eine sog. Ruhephase von ca. 100 Tagen eintreten.

3. – 5. Monat:
Ein kräftiges Wachstum der transplantierten Haare beginnt, die Ihnen dann lebenslang erhalten bleiben.

9. – 18. Monat:
Sie können sich über das endgültige Ergebnis mit dichtem Haarwuchs freuen.

FAQ

Kooperation mit der Universitätsklinik Bonn

Das Kompetenzzentrum für volleres Haar

Gebündelte Kompetenz, Forschungsergebnisse und Erfahrung aus der Behandlung vieler hunderter Patienten kommen Ihnen dadurch zugute. In unserem Kompetenzzentrum arbeiten renommierte Dermatologen und Plastisch-Ästhetische Chirurgen unter der Leitung von Privatdozent Dr. Klaus Walgenbach sowie Prof. Dr. Dr. Thomas Bieber Hand in Hand.

Gemeinsam klären Sie über die Ursachen für Haarausfall wie chronische Erkrankungen, Probleme mit der Schilddrüse, hormonelle Störungen und Vitaminmangel auf. Mittels klinischer Untersuchungen diagnostizieren die Ärzte, welche Form des Haarverlustes vorliegt. Die hochspezialisierte Durchführung der Haartransplantation wird von der Plastischen Chirurgin Dr. Annette Hortling vorgenommen.

Universität Bonn:
Hilfe bei Haarausfall aus einer Hand
haar-transplantation.net

Mitgliedschaften:

Noch Fragen?

Wir legen sehr viel Wert darauf, Sie individuell zu beraten. Zögern Sie nicht direkt mit uns Kontakt aufzunehmen:

+49 2241 1471099

info@siegaesthetik.de

Gerne können Sie uns auch Ihre Bilder per e-mail senden. Frau Dr. Hortling wird Sie begutachten und wir antworten Ihnen umgehend.

Datenschutz